Service aus Deutschland - kein Exportschlager

2. November 2011

2. Teil: Die Befragung

Steckbrief der empirischen Studie:
    • Befragt wurden 604 Unternehmen in den Ländern Frankreich, Italien, Niederlande, Türkei, Russland, Großbritannien, Südafrika, USA, China, Spanien, Australien und Polen.
    • Die befragten Unternehmen sind überwiegend in der IT-, Gesundheits-, Finanz-, Bildungs- und Forschungsbranche sowie im Dienstleistungssektor verortet.
    • 73 Prozent der Befragten entstammen der Geschäftsführung, die restlichen 27 Prozent dem oberen Management.
    • 65 Prozent der Befragten waren schon in Deutschland. Nur 2 Prozent hat Deutschland nicht gefallen.
    • Die Befragung wurde im Sommer 2011 als Online-Befragung durchgeführt.

Um diese Frage zu beantworten haben wir im Sommer 2011 zusammen mit dem Münster Research Institut und dem Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO eine breit angelegte empirische Studie durchgeführt und weltweit über 600 Unternehmen befragt. Wir wollten wissen, wie wichtig die Herkunftsmarke (Made in Germany) für die Nachfrage nach bestimmten Dienstleistungen und Services im Ausland ist.

Die zentralen Ergebnisse waren wie folgt:

  • Nur 46 Prozent der befragten Entscheider können sich vorstellen, Dienstleistungen aus Deutschland in Anspruch zu nehmen.
  • Lediglich 55 Prozent der Manager vertrauen deutschen Service-Anbietern.
  • 64 Prozent der weltweit Befragten meinen, dass deutsche Maschinen und Produkte deutlich besser sind als deutscher Service.
  • Für 29 Prozent ist die Aussage "Services made in Germany" ein Widerspruch in sich.

Es wird deutlich, dass die Marke "Made in Germany" im zukunftsträchtigen Bereich der Dienstleistungen noch längst nicht die selbe Strahlkraft hat wie bei Produkten. Damit droht , ein zentraler Erfolgsfaktor der deutschen Wirtschaft an Bedeutung zu verlieren. Es wird wohl höchste Zeit, dass sich nicht nur Politiker, sondern auch Manager darüber Gedanken machen. Gutes Marketing - auf welcher Ebene auch immer - wäre hier sicher hilfreich!

Diskutieren Sie mit! Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Thema "Export von Dienstleistungen" gesammelt?

Artikel
Kommentare
14
Diskussionsregeln

Wir freuen uns über lebendige, konstruktive und inspirierende Diskussionen auf HBM Online. Um die Qualität der Debattenbeiträge sicherzustellen, werden unsere Moderatoren jeden Beitrag prüfen. Eine Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Beiträge mit vorwiegend werblichem, strafbarem, beleidigendem oder anderweitig inakzeptablem Inhalt werden von unseren Moderatoren gelöscht.

© Harvard Business Manager 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
ANZEIGE
In eigener Sache
Liebe Leserinnen und Leser,
aufgrund technischer Arbeiten wird die Kommentarfunktion heute Abend ab 17 Uhr nicht verfügbar sein. Ab Mittwochfrüh sind wir wieder ganz für Sie da! Danke für Ihr Verständnis.
Folgt uns auf Facebook
Nach oben