Wie Sie den besten Coach finden

Check:

Von Christina Kestel

Hier geht es zum Coach-Check!
Coaches gelten als ideale Sparringspartner für den Job. Sie vereinbaren gemeinsam mit ihren Kunden die Inhalte, sie hören zu, geben Rat, mitunter auch Contra und zeigen Alternativen auf. Eine willkommene, maßgeschneiderte Unterstützung für Führungs- und Nachwuchskräfte, die mit schwierigen Managementproblemen zu kämpfen haben.

Neue Liebe: Coach Louis van Gaal (r.), Spieler Franck Ribéry vom Fußball-Bundesligisten FC Bayern
REUTERS

Neue Liebe: Coach Louis van Gaal (r.), Spieler Franck Ribéry vom Fußball-Bundesligisten FC Bayern

Doch welcher Coach ist der Richtige? Es gibt eine nahezu unüberschaubare Zahl an Anbietern, was es schwierig macht, die Spreu vom Weizen zu trennen. Neben selbstständigen Coaches tummeln sich viele Personal-, Management- und Strategieberatungen auf dem Markt.

Hinzu kommen ehemalige Manager, die ihre Erfahrungen weitergeben wollen. Eine Entscheidung, die wohlüberlegt getroffen werden sollte - angesichts hoher Tagessätze von Coaches, die bis zu 2000 Euro betragen.

Personalverantwortliche oder auch Manager selbst müssen sich auf der Suche nach dem oder der Richtigen einige Fragen stellen. Bildet sich mein Coach fort? Wie wichtig sind Referenzen? Wie entscheidend ist die persönliche Chemie zwischen mir und meinem Coach? Was sollte das Coaching inhaltlich leisten?

Dr. Klepsch & Partner
Das Team von Dr. Klepsch & Partner führt Coachings und Trainings mit den Schwerpunkten Projektmanagement, Teamentwicklung, Konfliktmanagement und Führung durch.

Der Coach-Check, den www.harvardbusinessmanager.de in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Managementberater Rüdiger Klepsch von Klepsch & Partner entwickelt hat, zeigt, worauf es bei einem guten Coaching ankommt.

Coach-Check: Überprüfen Sie Ihre Trainerwahl!

Artikel
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
ANZEIGE
Folgt uns auf Facebook
Nach oben