Kennen Sie die Business-Gurus?

Managementquiz:

Von Christina Kestel, Alexandra Knape und Matthias Kaufmann
9. Juni 2009

Business-Gurus sind eine typisch amerikanische Erscheinung. Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Unternehmen präsentieren neue, mitunter revolutionäre Ideen, die sie in Büchern und Vorträgen vermarkten. So werden trockene Theorien zum Leben erweckt, anschaulich und nachvollziehbar. Und die Autoren selbst werden zur Marke, ihre Bücher erlangen Bestsellerstatus, ihre Vorträge werden zu Pflichtveranstaltungen.

So ist es ein Einfaches für Führungskräfte, mithilfe der Lektüre und den Vorträgen ihr Wissen aufzufrischen und sich neue Ideen anzueignen. Der Einfluss der Managementgurus auf die verschiedenen Bereiche einer Unternehmensorganisation kann enorm sein.

Gelesen und belesen: Manager suchen den Rat bei klugen Köpfen
Corbis

Gelesen und belesen: Manager suchen den Rat bei klugen Köpfen

Thomas Davenport, Managementprofessor vom Babson College, entwickelte im vergangenen Jahr das Ranking der neuen Top 20 der Managementgurus, auf dessen Basis dieses Quiz entwickelt wurde. Wer es in die Top 20 schaffte oder nicht, bestimmten Kriterien wie Vortragstätigkeit, Webpräsenz, Treffer bei Google oder Presseartikel. Somit sind omnipräsente gute Promoter wie Richard Branson mit unter die führenden 21 Managementgurus (ein Platz wurde doppelt vergeben) zu zählen. Oder Bill Gates, der weniger für seine Managementideen bekannt ist als für seinen Reichtum und seine Stiftung.

Aber was wissen Sie wirklich über die Business-Gurus unserer Zeit? Wussten Sie zum Beispiel, dass auch Psychologen und Journalisten zu diesem Kreis der klugen Köpfe gehören? Oder wissen Sie, wen Robert B. Reich in jungen Jahren traf, was ihm später einen guten Job bescherte? Machen Sie das Guru-Quiz. Finden Sie heraus, was Sie über die Vorbilder alles wissen!

Artikel
© Harvard Business Manager 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
ANZEIGE
Folgt uns auf Facebook
Nach oben