Der Leuchtturm der Vordenker

Eine Landkarte des Managements:

Von Alexander Bernardis, Gerhard Hochreiter, Matthias Lang und Gerald Mitterer
27. Januar 2016

Wachsame Beobachter haben die am Himmel aufziehenden Gefahren schon früh kommen sehen. Ihre Namen findet man deshalb an der Nordküste von Nowland rund um einen kleinen Leuchtturm, der mit seinem Licht den Weg in Richtung des Kontinents auf der anderen Seite des Meeres weist.

Managementvordenker wie Peter Drucker oder Henry Mintzberg mahnten schon lange, bevor die Digitalisierung begann, eine Branche nach der anderen von links auf rechts zu drehen, dass Unternehmen aus ihrem gewohnten Autopilotmodus ausbrechen müssten. Und der Organisationsforscher Karl E. Weick schrieb bereits 1993: "Simply pushing harder within the old boundaries will not do!" Auch der Ökonomieprofessor Gary Hamel fordert in seinen Artikeln im Harvard Business Manager von Managern immer wieder, sie sollten ihre Organisationen von sinnlosen Bürokratien und Hierarchien befreien.


Peter Drucker gilt als einer der progressivsten Managementexperten seiner Zeit. In unserer Edition haben wir die wichtigsten seiner Ideen zusammengefasst:



Die besten Ideen von

Peter Drucker



Zurück zur Landkarte des Managements

Weiterführende Links
"Simply pushing harder within the old boundaries will not do!"
--> Karl E. Weick – The Collapse of Sensemaking in Organizations: The Mann Gulch Disaster; Administrative Science Quarterly, 38; 628-652, 1993

Henry Mintzberg: Beiträge beim Harvard Business manager
--> Zur Übersicht

Gary Hamel: Leading the Revolution
--> Webseite - Strategy & Leadership - ein Interview mit Gary Hamel
Zu den Autoren
  • Alexander Bernardis, Gerhard Hochreiter, Matthias Lang und Gerald Mitterer haben sich bei der Beratergruppe Neuwaldegg kennengelernt und in diesem Herbst Dwarfs and Giants gegründet, ein Beratungsunternehmen, das auf die Entwicklung von Next Organizations spezialisiert ist.

Artikel
Kommentare
0
Diskussionsregeln

Wir freuen uns über lebendige, konstruktive und inspirierende Diskussionen auf HBM Online. Um die Qualität der Debattenbeiträge sicherzustellen, werden unsere Moderatoren jeden Beitrag prüfen. Eine Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Beiträge mit vorwiegend werblichem, strafbarem, beleidigendem oder anderweitig inakzeptablem Inhalt werden von unseren Moderatoren gelöscht.

© Harvard Business Manager 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
ANZEIGE
Die neuesten Blogs
Nach oben