Blogs

Kommunikation: Wie Sie Lügner erkennen

Kommunikation:

Vertrauen ist die Basis für die Beziehungen unter Menschen. Doch wie erkennt man, wenn der Gesprächspartner die Unwahrheit sagt? Vier Erkenntnisse helfen dabei.

Von David DeSteno

Kommunikation: Topmanager kommen nicht immer gut miteinander aus

Kommunikation:

Nicht jeder kommt mit jedem klar. Das gilt genauso auch in der Arbeitswelt. Doch in kleinen Führungsteams müssen Sie lernen, auch mit einer frostigen Atmosphäre konstruktiv klarzukommen. Zwei hilfreiche Tipps.

Von Ron Ashkenas
Personal: Mitarbeiterbindung steigt

Personal:

Jedes Jahr zeigt der Engagement-Index des Beratungsunternehmens Gallup, wie es um die emotionale Mitarbeiterbindung der deutschen Arbeitnehmer bestellt ist. Seit Jahren kommt nun die erste positive Trendwende: Die Zahl derjenigen ohne Bindung ans Unternehmen nimmt deutlich ab.

Von Christina Kestel
Psychologie: Konzentration, bitte!

Psychologie:

Führungskräfte sollten in der Lage sein, in brenzligen Situationen den Überblick zu behalten. Dafür müssen sie ihre Konzentration auf die wesentlichen Dinge richten. Einfacher gesagt, als getan. Wie das geht, erklärt US-Psychologe Daniel Goleman.

Work-Life-Balance: Gegen das schlechte Gewissen

Work-Life-Balance:

Haben Sie ein schlechtes Gewissen, weil Sie nur wenig Zeit mit Ihrer Familie verbringen? Wie lassen sich Privat- und Berufsleben vereinbaren? Professor Kenneth W. Freeman gibt ein paar Tipps aus seinem Alltag.

Von Kenneth W. Freeman
Management: Wie Sie schneller fertig werden

Management:

Überall tönt das gleiche Lied: Alle haben Stress, niemand hat mehr Zeit. Selber schuld, sagt US-Berater Ron Ashkanas. Denn wer bei den eigenen Aufgaben nicht entrümpelt und priorisiert, wird Sklave eines selbst verschuldeten Aktionismus. Wer dagegen zwei wesentliche Grundsätze beachtet, wird sich wundern, wie schnell ihm vieles von der Hand geht.

Von Ron Ashkenas
Führung: Das Comeback einer alten Tugend

Führung:

Fürsorge ist nicht unbedingt ein Attribut, das man automatisch mit Führungsstärke verbindet. Doch eine gute Führungskraft sollte sehr wohl fähig sein, Mitarbeiter und Situationen im Kontext zu sehen.

Von Dan Pallotta
Psychologie: Zum Chef geboren oder dazu gemacht?

Psychologie:

Gibt es so etwas wie angeborene Führungskompetenz? Nein, sagt Wissenschaftlerin Connson Chou Locke. Charaktereigenschaften hätten sogar erstaunlich wenig Einfluss darauf, wie gut jemand als Chef wirklich ist. Anders sieht die Sache mit der Eigenwirkung auf: Einige Eigenschaften können helfen, von anderen als Führungskraft wahrgenommen zu werden.

Von Connson Chou Locke
Personal: Warum gute Führungskräfte selten sind

Personal:

Die richtige Person auf der richtigen Position kann Berge versetzen. Doch leider greifen laut einer aktuellen Studie des Meinungsforschungsinstituts Gallup mehr als 80 Prozent aller Unternehmen bei der Besetzung von Chefposten daneben - auch, weil sie auf die falschen Mitarbeiter setzen.

Von James Harter und Randall Beck
Produktivität: "Meetings und E-Mails sind Fallgruben"

Produktivität:

Zu entscheiden, was wichtig ist, gehört zu den wesentlichen Aufgaben jeder Führungskraft. Professor Robert C. Pozen von der Harvard Business School im Interview über die Grenzen der Produktivität und den Nutzen von Pausen.

Von Gretchen Gavett
Aktuelles Heft
Titelbild
ANZEIGE

Unsere Bestseller
  • HBM 9/2012
    Schwerpunkt
    So funktioniert moderner Vertrieb

    Zum Heft
  • HBM 12/2012
    Change Management
    In Zeiten schnellen Wandels

    Zum Heft
  • HBM 5/2013
    Geschickter verhandeln
    Wie Sie Emotionen klug einsetzen und auch in komplexen Situationen gute Ergebnisse erzielen

    Zum Heft
Folgt uns auf Facebook





Nach oben